Skip to content

Fortbildungen für Sprachfachkräfte und Leitungen im Rahmen des Bundesprogramms Sprachkitas

Project
bund_sprach-kitas_0

In 2022 führen wir eine Fortbildungs-Reihe für das Bistum Limburg und das Bundesprogramm Sprachkitas durch. An der fortlaufenden Veranstaltung von Dr. Jörg Astheimer im Frühjahr und Sommer 22 nehmen über 50 Einrichtungen aus Hessen und Rheinland-Pfalz teil. Dabei werden alle Aspekte besprochen, die wesentlich sind, um digitale Medien in Kitas verantwortungsbewusst in die pädagogische  Praxis zu integrieren.

In mehren Veranstaltungen werden theoretische und praxisnahe Inhalte für den Umgang mit digitalen Medien in der pädagogischen Arbeit mit Kleinkindern vermittelt.

Medienworkshops im Rahmen des hessischen Programms „Löwenstark – der BildungsKICK“

Project
Löwenstark

Seit 2021 bieten wir SchülerInnenworkshops im Rahmen des hessischen Programms „Löwenstark – der BildungsKICK“ an. Hier liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Medienpädagogik und kulturelle Bildung.

Im Rahmen von „Löwenstark“ werden Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt. Wir danken dabei dem Land Hessen und dem Bund, die die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen.

Elterninfos zur Netflix-Serie Squid Game

November 19th, 2021

Astheimer

Squid-Games

Netflix-Serie Squid Game – Empfehlungen zum Umgang mit Gewaltinhalten

In unseren Workshops taucht aktuell sehr oft die Frage auf, wie Schule, Kinder und Eltern mit der Netflix-Serie Squid Game umgehen können. Aus diesem Anlass haben wir an dieser Stelle Tipps für Eltern zusammengestellt.

Grenzen für Bildschirmzeit früh setzen

Oktober 24th, 2021

Astheimer

Freitags-Anzeiger-21.10.2021.pdf

Nadine Scherer von Freitagsanzeiger hat sich die Zeit genommen, an einem unserer Workshops teilzunehmen. Hier nun Ihre Eindrücke aus der Karl- Treutel-Schule in Kelsterbach.

Kelsterbach – „Was würdet ihr Fremden online nie verraten oder zeigen?“, fragt Jörg Astheimer die Drittklässler. Auf einem Blatt Papier notieren die Mädchen und Jungen die Antworten. „Mein Gesicht, meinen Namen, das Alter, die Adresse und meine E-Mail“, hat ein Junge innerhalb kurzer Zeit aufgeschrieben und zeigt die Liste Astheimer. Der Medienwissenschaftler ist beeindruckt, denn das sind mit die wichtigsten Punkte für sicheres Spielen und Chatten im Internet. TikTok-Videos schauen, Fortnite zocken und dabei mit anderen Spielern chatten, WhatsApp-Nachrichten beantworten und Serien auf Netflix gucken – dank der Corona-Pandemie und der fehlenden Möglichkeiten, sich mit Freunden zu treffen, hat der Konsum digitaler Medien bei Kindern noch einmal einen ordentlichen Schub bekommen. Und: Auch der Unterricht musste teils digital stattfinden, etwa über Lern-Apps.

Zertifikate für die SchülerInnen der Kurt-Schumacher-Schule

Juli 28th, 2021

Astheimer

K_KSSZertifikat01-960x640

KSS- Schulleiterin Ursula Hebel-Zipper konnte kürzlich in stolze und zufriedene Schülergesichter schauen. Anlass war die Überreichung der Zertifikate für Medienkompetenz durch Hebel-Zipper zusammen mit Dr. Jörg Astheimer als durchführenden Dozenten und KSS-Lehrer Eckhard Kaufmann als Projektorganisator in jeder der zehn Klassen der Jahrgangsstufe 5.

Hebel-Zipper lobte besonders die erfolgreiche Mitarbeit aller Schülerinnen und Schüler sowohl bei der Durchführung des Projektes per Videokonferenz, bei der Form des Hybridunterrichts als auch der abschließenden Durchführung in Präsenz im Klassenraum. Die Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich auch mit Unterstützung der Schulsozialarbeit in Person von Bettina Kreutz und Tatjana Schnitzer-Wagner ihre Kompetenzen im Bereich Schutz vor Bedrohungen im Netz, sorgsamer Umgang mit digitalen Medien, Regeln zur Kommunikation in Chat-Gruppen sowie Cyber-Mobbing und Hass im Netz erweitert.

Familienzeit ohne Smartphone

Juli 22nd, 2021

Astheimer

26586796-kai-pv-medien-selzerbach-4c-m6b

Karben (pm). »Die Digitalisierung betrifft auch Kinder im Grundschulalter. Sie und ihre Eltern sind im Zuge der Corona-Pandemie mehr denn je mit der Frage konfrontiert, wie man sicher und gesund mit digitalen Medien aufwachsen kann«, sagt Medienpädagoge Jörg Astheimer. Gemeinsam mit Lehrern der Selzerbachschule hatte er zum siebten Mal in Folge ein Medienkompetenzprogramm für Schüler der vierten Klassen, Eltern und Lehrer angeboten.

»Auch in Karben bestätigt sich der Trend, wonach in Familien digitale Geräte immer mehr Raum einnehmen, was auch den Alltag von Grundschülern verändert«, sagt Astheimer. Tablets und Spielkonsolen hätten Einzug in neun von zehn Familien gehalten. Spätestens ab dem fünften Schuljahr verfügten die meisten Kinder über ein eigenes Smartphone. Um auch während der Zeit des Homeschoolings mit anderen Kindern in Kontakt zu bleiben, hätten die meisten von ihnen dann Messenger wie WhatsApp genutzt.

Lockerungsübungen gemeinsam mit Kids Riederwald

Juni 5th, 2021

Astheimer

20210604_1134076340907107041894567.jpg

Auch wir nehmen nach dem Überwinden der Corona-Notbremse wieder die Arbeit vor Ort auf. Auf Lockdown und Notbremse folgen in den nächsten Wochen unsere ersten „Lockerungsübungen“. Bis zu den Sommerferien sind wir noch in vier Einrichtungen in der Wetterau, Frankfurt und dem Hochtaunuskreis im Einsatz. Im ersten Moment ist alles noch sehr ungewohnt, aber es macht auch wieder viel Freude – vor allem in dieser Woche bei den tollen Kids vom Riederwald (KidS Frankfurt e.V.).

Innovatives Medienprojekt an der Kurt-Schumacher-Schule KSS Karben

Mai 11th, 2021

Astheimer

KSS Medienprojekt Gruppenfoto

Im Frühjahr 2020 wurde der Startschuss gemeinsam zu einem umfangreichen Projekt im Bereich der Medienkompetenz an der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) Karben gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Hebel-Zipper und dem Projektorganisator Herrn Kaufmann für alle 250 Schüler/innen der 5. Klassen gegeben. Als Finanzierungspartner konnte die Krankenkasse AOK Hessen und auch der Wetteraukreis gewonnen werden, denen wir an dieser Stelle herzlich danken

Durch die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen an den Schulen in Corona-Zeiten musste das ursprünglich geplante Konzept der Workshops für die Schüler/innen komplett geändert werden. Gleichzeitig war für die Schulleitung und dem Projektleiter wichtig, dass gerade in dieser Corona-Situation, in der die Schüler/innen noch viel häufiger mit den digitalen Medien im Homeschooling arbeiten und auch in Ihrer Freizeitbeschäftigung nutzen, dieses Projekt im Bereich der Medienerziehung auch ohne der Möglichkeit des Präsenzunterrichts durchgeführt wird.

Betreute Arbeiten Duale Universität Mannheim

Mai 9th, 2021

Astheimer

20210507_115431.jpg

Wir schreiten stark voran, mit der Digitalisierung in der universitären Lehre. Die laufenden Betreuungen der Bachelorarbeiten sind abgeschlossen. Die verschiedenen Pakete mit den Arbeiten liegen auf dem Tisch. Die Online Druckanbieter organisieren natürlich auch schon die Lieferung zu einem nach Hause. 

Jörg Astheimer antwortet auf Elternfragen

April 28th, 2021

Astheimer

Medienkompetenz Kelsterbach Astheimer KTS

Im September habe ich ein Interview mit Rüdiger Koslowski vom Freitagsanzeiger geführt, der dabei Fragen aus Elternsicht gestellt hat. Im Folgenden finden Sie die wichtigen Fragen und Antworten zur Medienerziehung.

1 Worauf sollten Eltern beim Umgang ihrer Kinder mit digitalen Medien achten?